Noch ist der Herbst immer noch nicht ganz golden und der 2 Herbstvollmond ist passé aber der Spätherbst nach dem phonologischen Kalender hat auch noch nicht richtig begonnen. Die Blätter fallen zwar aber es gibt noch viele Pflanzen, die ihr Wachstum noch nicht eingestellt haben.

Deswegen konnte ich mich gestern noch einmal auf die Pirsch nach Gundermann & Co machen, um für unseren Kochworkshop die Zutaten zu sammeln.

Ich bin dann noch einmal die „Grutholzrunde“ mit dem Rad gefahren und habe euch noch ein paar schöne Bilder zur Nachlese mitgebracht. Manches ist schon wunderschön verblüht wie der Waldengelwurz, der Färbereseda, die Distel und die Goldrute. Aber ihre Samenstände sind so schön dass es mir schwer fällt mich für ein Bild für diese Fotostrecke zu entscheiden.

Aber der Gundermann und die Knoblauchrauke, Beifuß, Spitzwegerich, Vogelmiere, Girsch und Brennnessel wachsen wunderbar und treiben frische Sprosse.

Das Berufskraut ist mittlerweile stattliche 1 Meter 80 hoch und har sich eine Klette eingefangen. Die Klettenpflanze selber ist schon verschwunden und hat sich komplett eingezogen.

Für das nächste Jahr hat schon die Königskerze vorgesorgt und eine neue Blattrosette gebildet. Die Diesjährige versucht es sogar noch einmal mit Blüten.

 

 

 

Und dann waren auf dem Weg zurück doch tatsächlich wieder Schafe auf der Halde. Wißt ihr noch zu Anfang des Sommers als wir alle so erstaunt waren, dass die Schafe dort auf der Halde grasten?

Menschenskind, wo ist die Zeit geblieben. Es war ein tolles Jahr voller Kräuter- und Baumgeschichten und vielen essbaren Blumen, Heil und Wildkräutern und tollen Teilnehmern. Ich danke allen Teilnehmern der diesjährigen Kräuterwanderungen für ihre rege Teilnahme, die vielen interessanten Fragen und Anregungen und sage Tschüss bis zum nächsten Frühjahr. Wer noch einmal nachlesen möchte wen wir alles besprochen, gesammelt und beschrieben haben:

Es sind noch Exemplare des Jahrbuches Grutholz 2017 für 10,00 EUR zu haben.

Wer nicht so lange warten möchte: in diesem Jahr finden noch 2 Gewürzworkshops statt und im Januar geht es wieder los mit Kräuterseminaren (13.01.) und am 24.03. gehen wir wieder das erste Mal nach draußen. Weitere Infos dazu hier: Herbst-Winter-Programm

Und hier noch ein paar Herbstimpressionen.