Der neueste Trend kommt ausnahmsweise einmal nicht aus den USA, sondern direkt aus Deutschland. (Ok, auch aus Japan – Shirin Yoku, zugegeben) Zur Entspannung, Erholung und Gesundwerdung geht man diesem Trend zufolge nicht mehr zum Arzt, sondern in den Wald.

In meinen Waldbade-Entspannungs-Wanderungen  geht es darum wieder in Kontakt mit dem Wald und der Natur zu kommen und all das Denken, Hinterfragen und Wissen-Wollen mal weg zu lassen. Sich einmal wieder als Teil er uns umgebenden natürlichen Welt fühlen und den Wald mit alle seinen Düften, Pflanzen und Tieren nicht als Bedrohung, sondern als Ort der Ruhe und Entschleunigung zu erkennen.

Wir werden schweigen, sehen, fühlen, riechen, hören und Wald, Farben, Wind, Sonne und Luft mit allen Sinnen erfahren, erfassen und in uns aufnehmen. Das fördert die Entspannung und führt letztendlich auch zu uns selbst und unserer Natur als Mensch. Wir sind keine „unnatürlichen“ Wesen. Wir sind Teil dieser Welt.

Mehr dazu, Termine und Treffpunkte finden Sie hier.